Leticia Ferreira Schmidt

Leticia Ferreira Schmidt

App Content Creation & Marketing bei ondojo

Entdecke was du (noch) alles kannst

Selbstbewusstsein mit Selbstbewusstsein. Es geht um die Frage: „Was macht mich aus?“ Weißt du es? Wie oft machst du dir Gedanken darüber, was du einfach richtig gut kannst? Wie wäre es mit heute und jetzt.

Heute beschäftigen wir uns mit deinen Stärken. Eine Frage die uns wahrscheinlich mehr im beruflichen als privaten Gebrauch verfolgt: „Was sind Ihre Stärken?“ Ein Klassiker unter den Fragen im Vorstellungsgespräch, nicht wahr? Eigenlob stinkt? Nein, es duftet nach Rosen, Zucker, Zimt und Apfelküchlein an Weihnachten. Gönn sie dir!

Abgesehen davon, dass diese kurze, einfache Frage, meist doch ein paar längere Augenblicke braucht, um sie authentisch zu beantworten, oder? Na, haderst du auch? Was konkret sind denn deine Stärken und wie benennst du sie? Diese Frage ist sehr essenziell, denn unsere wahren Stärken zu kennen und zu entfalten hilft uns nicht nur, erfolgreich im Berufsleben zu sein, sondern macht uns in allen Lebensbereichen glücklich. Finde heraus, was DU wirklich gut kannst!

Entdecke deine Stärken

Dafür folgende Aufforderung: Mach mit! Mach dir aktiv Gedanken zu den folgenden Fragen, die dir nun gestellt werden, am besten schriftlich. Sie leiten dich durch ein Feld an Antworten, die schon die ganze Zeit in dir auf dich warten. Hinterfrage jede Stärke und finde Beispiele für sie. Das macht sie greifbarer für dich selbst. Atme noch einmal geschwind durch und mach deinen Kopf frei für dich. Entdecke dein Potential! Bereit? Los geht’s: 

  • Notiere fünf positive Eigenschaften oder Verhaltensweisen von dir
  • Überlege: wie drücken sich diese Stärken im Alltag aus? Wann erkennst du sie?
  • Was genau bedeuten sie für dich bzw. wie definierst du sie? Deine Stärken sollen schließlich keine leeren Worthülsen sein.
  • Woran erkennst du, dass das deine Stärken sind? Warum macht es das zu deiner Stärke?

Perfekt! Jetzt hast du dein Gerüst bestimmt, mit allem, dass dich echt stark macht. Jetzt schlagen wir eine kleine Brücke in dein Berufsleben. Das unterstützt dich dabei deine starken Verhaltensweisen und Eigenschaft in deinem Job auszuleben. Bereit? Es folgen fünf weitere Fragen:

  • Wie äußern sich die bereits genannten Stärken in meinem Beruf?
  • Welche fünf positiven Eigenschaften zeichnen dich im Berufsalltag aus?
  • Wie kann ich sie (noch) gezielt im Berufsleben einbinden?
  • Wie können Kolleg*innen und ich davon profitieren?
  • Was kann ich damit erreichen?

Na, was hältst du von deinem Ergebnis?

Kleine Challenge gefällig? Fallen dir auch noch fünf weitere Stärken zum privaten und beruflichen Bereich von dir ein? Sieh das als Übung an, über das für dich bereits Offensichtliche von dir selbst hinauszuschauen. Es steckt viel mehr in dir. So viel, dass du Bücher schreiben oder reihenweise Podcasts darüber aufnehmen könntest.

Was für Tipps gibt es, um meine Stärken zu entdecken?

Apropos Bücher – Jeder hat eine Biografie! Schaue in deine Vergangenheit. Welche Herausforderungen hast du bereits mit Bravour meistern können? Welche Eigenschaften haben dir damals geholfen?

Des Weiteren können deine Stärken auch Außenstehende verifizieren. Frage sie doch am besten Mal nach ihrer Meinung zu deinen Stärken. By the way kannst du das auch super über die buddy connection aus dem ondojo erfragen. Lade sie einfach über die App ein, dir ein Feedback zu dir zu geben. Dieses Feedback verändert sich von Kreis zu Kreis. Binde Familie, Partner*in, Freund*innen oder auch Kolleg*innen ein. Fordere sie auf dir drei Dinge zu nennen, von denen sie denken, dass du sie am besten kannst. Sie, und vor allem Personen, die uns nicht besonders nahestehen, sehen manchmal mehr bzw. andere Dinge in uns als wir selbst. Das ist zudem ein guter Einblick dahingehend, ob dein Selbstbild mit deinem Fremdbild übereinstimmt und, ob du dich selbst gut einschätzen kannst. Vielleicht erkennst du so auch völlig neue Seiten an dir und bekommst gleichzeitig und sicherlich das ein oder andere Kompliment. Das ist Balsam für die Seele.

Warum sind meine Stärken wichtig?

Alles, was mit dir zu tun hat, ist wichtig für dich! Also: Was bringt dir dieser Blick auf dich selbst? Ganz klar: Ein besseres Selbstbewusstsein. Das wiederum fördert, dass du besser und schneller deine Ziele erreichen kannst. Denn genau dort, wo dunkles Licht oder die Luft dünner scheint, kannst du deine Stärken am besten einsetzen. Du kannst in diesem Pool deiner Stärken einfacher in dein Leben eintauchen und dein volles Potential ausschöpfen. Dabei kann dich unter anderem ondojo unterstützen, deinem optimalen Potential entgegenzustreben. Wie? Ganz easy, zum Beispiel durch die Sessions von ondojo, die du dir selbstständig zu speziellen Themen deiner Wahl und nach deinem Interesse aussuchen kannst.

Sodele: Genug in deine Gedankenwelt eingetaucht und herumgeschwommen. Für heute legen wir eine Atempause ein und lassen alles nochmal Revue passieren in der

Zusammenfassung

Mache dir deine Stärken bewusst. Es lohnt sich deinen Blick auf dich selbst zu richten und auch stetig zu überprüfen. Frage dich immer wieder: Wo und wie kann ich meine Stärken einsetzen? Deine Stärken zu beleuchten, sorgt für ein besseres Selbstbewusstsein, was dir hilft dein Leben und seine Hürden einfacher handzuhaben oder deinen beruflichen Erfolg anzukurbeln. Und das nächste Mal, wenn dich jemand fragt: „Was sind deine Stärken“, dann riecht diese Frage nicht nur süß, sondern ist auch ein absolutes Zuckerschlecken für dich!

Beitrag teilen

Wähle deinen Store:

Jetzt

Neu

Agile Challenge